St. Galler Kantonalturnfest Mels

Vergangenes Wochenende vom 19. bis 21. Juni 2015 reiste der Turnverein Urnäsch mit knapp 70 Turnerinnen und Turnern ans St.Galler Kantonalturnfest nach Mels. Kurz nach der Ankunft ging es auch schon mit dem ersten Wettkampfteil los. Wir konnten mit einer sehr guten Leistung im Barren (Note 8.71) und Stufenbarren (Note 8.68) überzeugen. Vor allem die Aktiven mit der Barrenübung überraschten so einige, da die Übung vor dem Turnfest noch etwas „holperig“ aussah, freute es alle umso mehr über die gute Note.

Anschliessend waren die Sprinter und Kugelstösser an der Reihe Ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Note in der Pendelstafette, auf der Tartanbahn, mit 8.03 war sehr zufriedenstellend. Da lediglich ein einziges Mal in der kompletten Formation trainiert werden konnte. Auch den Kugelstössern gelang eine gute Note von 7.53.

Somit waren zwei Wettkampfteile Geschichte, es folgte noch der letzte. Beim Fachtest Allround zeigten 24 Turner/innen Ihr können im Umgang mit verschiedenen Bällen und Schlägern. Sie brachten die sehr gute Note von 8.63 nach Hause.

Somit erreichte der Turnverein Urnäsch die Gesamtnote von 25.2 und erreichte den 19.Rang in der 2.Stärkeklasse. Gratulation!!

Der turnerische Teil ist die eine Sache…, folgte anschliessend der festliche Teil und wie Ihr bestimmt alle wisst beherrschen wir das Festen besonders gut! Trotz des miserablen Wetters hatten wir ein sehr witziges und gelungenes Fest. Es macht mir Freude in einem so kollegialen und kameradschaftlichen Turnverein Mitglied zu sein. Und bin froh dass alle wieder gesund und munter am Sonntag in Urnäsch angekommen sind. So konnte der Abend noch gemütlich in der Krone ausklingen.

Vielen Dank allen Leiterinnen und Leitern für euren unermüdlichen Einsatz und bis zum nächstes Mal!

Mit Turnergruss Christian Mathis

Spiel ohne Grenzen 2015

Am Sonntag 14.Juni radelten 67 Kinder in Begleitung von neun Jugileiter/innen nach Gonten. Leider erhielten wir von SA auf SO noch sechs kurzfristige Abmeldungen, dadurch mussten wir die Gruppen neu einteilen. So starteten wir jeweils mit drei kompletten 10er Mannschaften in der Kategorie A (grosse Jugi) und B (kleine Jugi). Die restlichen sieben Urnäscher/innen starteten mit drei zusätzlichen Knaben von der Jugi Teufen. Am Morgen durften sich die Grossen durch die sechs Spiele kämpfen.

„Schiifisch?“  Ja genau, so hiess der neue Posten. Zu Beginn ein Holzski-Lauf zu zweit, anschliessend ein Slalom durch Kippstangen und am Schluss musste man einen nummerierten Pingpongball, dessen Zahl vorher gewürfelt wurde, aus dem Wasser fischen.

An Kampfgeist und Wühl-Technik fehlte es unseren Gruppen im „Strauhuffe“ sicher nicht, doch aus der Sicht eines Gontner Kampfrichters waren doch einige von uns übermotiviert.

Bei der „Schwaazquerig“ (Bachüberquerung) galt es, mit einem Blumentopfuntersetzer möglichst viel Wasser zu sammeln. Einige nutzten den Untersetzer jedoch eher um die Gegner zu bewässern. „Mer hend ide Gruppe abgmacht, das mers äfach went loschtig ha“ antwortete einer, auf die Frage, wieso er den jedes Mal eine Wasserschlacht eröffne anstatt möglichst schnell den Bach zu überqueren.

Das Highlight war wie jedes Jahr die „Schmiesäfebah“.  Auch die beste Seifenläuferin und der beste Seifenläufer wurden auf dieser rutschigen Oberfläche von Stürzen nicht verschont. So erstaunte es nicht, dass dieser Posten der absolute Publikumsmagnet war.

Am Nachmittag wurde der Zeitplan so gut wie möglich gekürzt, damit auch die jüngeren Teilnehmer/innen möglichst trocken, oder sicher nicht verregnet, durch die sechs Posten kamen. Ob voller Dreck und Schlamm, klitschnass oder voller Stroh, auch die kleinsten waren sichtlich begeistert von den Spielen. So stand auch dieses Jahr nicht das Gewinnen im Vordergrund, sondern einfach der Spass. Das Motto „Löhnt die Goofä, doch Goofä se“ wurde reichlich ausgelebt.

Ein grosser Dank an unsere spontanen Ersatzleiter/innen: Cindy, Lydia, Marion, Marco und Leandro und an unser Kampfrichterteam: Karin, Jürg und Willy.

Auch ein Dank gehört den zahlreichen Eltern, die unsere Jugi mit Applaus und „Hopp“-Rufen unterstützten. Schön war auch, dass fast alle Kinder wieder mit der Jugi nach Urnäsch radelten. Weniger schön war, dass genau bei unserer Abfahrt der monsunartige Regen einsetzte. Eine Fahrt wie durch eine „Waschstrasse“, die zum Glück ohne grössere Zwischenfälle für alle gesund in Urnäsch endete.

Bilder folgen…

Helferplan 150 Jahre Turnverein Urnäsch

Geschätzte Turnerinnen und Turner

Bekanntlich findet am Wochenende vom 29. und 30.. August 2015 das „Jubiläums-TURNfÄSCHt“ der Aktivriege statt. Damit wir einen Anlass dieser Grösse durchführen können, sind wir auf eure Hilfe angewiesen. Ihr wurdet über die entsprechenden Vereine bereits orientiert. Nachfolgend findet ihr nun den Einsatzplan mit euren Einsatzzeiten:

Wichtig: Bitte 15 min. vor Schichtbeginn beim jeweiligen OK-Verantwortlichen melden!

Bei Fragen oder Unklarheiten bezüglich euren Einsätzen steht euch Stefan Kürsteiner (079 772 86 87 oder s_kuersteiner@bluewin.ch) gerne zur Verfügung.

ATV Super 8-Kampf in Schwellbrunn

Super 8-Kampf Schwellbrunn

Mit 65 Kindern und acht Leiter/innen der Jugi Urnäsch reisten wir am Sonntag 31. Mai nach Schwellbrunn. Gestartet wurde in 6-8er Gruppen, Mädchen und Knaben gemischt.  Niemand wusste genau, was uns an diesem schönen Sonntag erwartet. Bei der Anmeldung vor Ort wurde das Geheimnis gelüftet: Die organisierenden Damen des DTV Schwellbrunn verstreuten acht abwechslungsreiche Posten rund um Schwellbrunn. Jede Gruppe erhielt eine Landkarte und einen Posten-Zeitplan. Unsere neun Gruppen in Begleitung von uns Leiter/innen erwanderten Posten um Posten und entdeckten zu gleich die Gemeinde Schwellbrunn von allen Seiten. Ob Sackhüpfen, Plastik-Fische Fischen, Trettraktor fahren, oder beim „Gummistefel schleuderä“, die Kinder hatten sichtlich Spass an den verschiedenen Posten. Dank der guten Organisation und den gut gewählten Distanzen zwischen den Posten entstanden den ganzen Tag kaum Leerzeiten. Ein gelungener Anlass wurde mit einem kurzgehaltenen Rangverlesen beendet und fand hoffentlich nicht zum letzten Mal statt.  Herzlichen Dank an alle Eltern, die uns mit ihrem Fahrdienst unterstützten!

Infos KTF Mels 2015

Samstag, 13. Juni 2015

individuelle Startzeiten am Turnwettkampf und individuelle Heimreise

Freitag, 19. Juni 2015 Vereinswettkampf

Abfahrt in Urnäsch: 09:15 Uhr
Ankunft in Sargans: 10:58 Uhr

Turnzeiten:

  • 13:18 Uhr BA, GP2-1 (BA-Tenu)
  • 13:18 Uhr SSB, GP4-1 (SSB-Tenu)
  • 14:38 Uhr KUG, KUG-2/3 (Trägershirt + kurze Hose)
  • 14:48 Uhr PS80, PS80-1/3 (Trägershirt + kurze Hose)
  • 16:42 Uhr FTA, FTA 1, 3, 4 (TV-Shirt + kurze Hose)

Sonntag, 21. Juni 2015

Abfahrt in Sargans: 14:36 Uhr (¾-Hose und Polo-Shirt)
Ankunft in Urnäsch: 16:14 Uhr

Mitnehmen

  • ¾-Hose, Jacke und Polo-Shirt
  • Schlafsack
  • Wettkampfbekleidung
  • Festkarte, Bons
  • STV-Mitgliederkarte, ID  (ACHTUNG: es finden Kontrollen statt)
  • gute Laune und Wettkampfgeist

Nun wünschen wir euch noch eine unfallfreie Vorbereitungszeit, viel Erfolg und dann viel Spass in Mels!

Res und Karin

Eishockeymatch 2015

Nachdem im vergangenen Jahr die „Alten“ mit einer Niederlage gegen die „Jungen“ das Eis verlassen mussten, stand am 1. April 2015 die Revanche an. Und genau diese Revanche ist geglückt: Das Derby geht mit dem Schlussresultat von 11:4 (2:1 | 4:2 | 5:1) klar an die „Alten“.

Eishockey2015

Hauptversammlung Damenriege 2015

Urnäsch, Am Samstag 21.März 2015 begrüsste die Präsidentin Sarah Nef die Vereinsmitglieder, Ehrenmitglieder sowie die Delegationen der Frauen,- und Aktivriege zur 86. Hauptversammlung des Damenturnvereins (DTV) im Restaurant Schönau in Urnäsch.

Sarah Nef blickte auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück. Eins der Höhenpunkte war sicherlich die Teilnahme am Kantonalen Turnfest in Appenzell. An zwei Wochenenden im Juni konnten wir Turnerinnen zusammen mit den Aktiven unser Können unter Beweis stellen.

Zu wenigen Austritten vom DTV durften wir dieses Jahr elf Neumitglieder in unserem Verein begrüssen.

Veränderung im Vorstand und im Jugi-Leiterteam

Im Vorsand gab es zwei Veränderungen. Nach 5-jähriger Tätigkeit als Kassierin trat Regula Müller an der diesjährigen Hauptversammlung von ihrem Amt zurück.  Ebenfalls den Rücktritt aus dem Vorstand gab Sandra Fuchs.  Sie war hatte die letzten vier Jahre das Amt der Hauptleiterin Mädchenriege übernommen.  Beiden Zurückgetretenen wurde für ihren super Einsatz für Turnverein mit einem Präsent gedankt.

Als Nachfolgerinnen wurde Eliane Mettler als Kassierin und Jasmin Zuberbühler als Hauptleiterin Jugendriege gewählt.

Der Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen: Sarah Nef (Präsidentin), Rahel Mettler (Vizepräsidentin und Aktuarin), Eliane Mettler (Kassierin), Karin Frei (Hauptleitung Damen) und Jasmin Zuberbühler (Hauptleitung Mädchenriege).

Ebenfalls eine Veränderung gab es im Leiterteam der Mädchenriege. Regula Frei hat auf diese HV den Rücktritt als Jugileiterin bekannt gegeben. Auch Ihr wurde mit einem Präsent für ihren Einsatz in der Jugendriege gedankt.

Für abwechslungsreiche und lustige Stunden in der Jugendriege sorgen im nächsten Jahr  Stephanie Knöpfel,  Claudia Frick, Anna Oertle, Jasmine Zuberbühler und Eliane Mettler .

Im Leiterteam des DTV bleibt erfreulicherweise alles beim Alten. Karin Frei, Regula Gmünder und Karin Scherrer sind jeden Montag Abend bemüht, uns Turnerinnen eine super gestaltete Turnstunde zu organisieren. Ebenfalls ein weiteres Jahr zur Verfügung gestellt hat sich Corinne Bänziger als Volleyballleiterin.

Blick zurück und in die Zukunft

Einige Mitglieder durften für die langjährige Mitgliedschaft im DTV geehrt werden. Sandra Mettler und Lea Gätzi sind seit 10 Jahren, Alessandra Langenauer seit 15 Jahren und Esther Schmid seit 20 Jahren im Turnverein Urnäsch aktiv.

Der Wanderpreis des Vereinscup durfte auch dieses Jahr an zwei Siegerinnen überreicht werden.  Der Abschluss der HV mit den Reiseberichten des Herbstreisli und des Skiweekends liesen viele Anwesende schmunzeln und in Erinnerungen schwelgen.

Schon jetzt wurde mit Freude auf  die Anlässe im kommenden Vereinsjahr geblickt. Ein Höhepunkt wird sicherlich die Teilnahme am Kantonalen Turnfest in Mels im Juni. Zudem feiert der  Turnverein Urnäsch (Aktivriege) am 29./30 August 2015 sein 150-jähriges Bestehen. Bei diesem zweitägigen „kleinen Turnfest“ werden Vereine aus Urnäsch und Turnvereine aus der Umgebung kleine Darbietungen aufführen.  Zusammen mit einem Festzelt, einer Kaffeestube,einer Bar und einem Sonntagsmorgen-Brunch wird dies sicherlich ein Fest für Jedermann und Frau.

DR15

Erfolgreicher Saisonabschluss der VBG Urnäsch

Über das vergangene Wochenende konnte eine erfolgreiche Saison trotz wiederholtem Verletzungspech und dank Nachbarschaftshilfe aus Gonten (für die Indoorvolley Easy League) sehr erfolgreich abgeschlossen werden.

Am vergangenen Freitagabend fand in Teufen die Schlussrunde der Männervolleyball-Wintermeisterschaft des ATV statt. Nach den bisherigen drei Siegen gegen Appenzell 3:0 (auswärts), Fitness Teufen 3:0 (zu Hause) und Herisau 3:0 (zu Hause) schlugen die Urnäscher in Teufen auch die Männerriege Oberegg mit 3:1 und sicherten sich damit zum 5. Mal in Folge den Titel.

In der „Indoorvolley Easy League Region Nordostschweiz”, der regionalen Plauschmeisterschaft, haben die Urnäscher die höchste Klasse mit sechs Siegen und einer Niederlage knapp vor VBC Heiden Plausch und VBC Tobel gewonnen. Das alles entscheidende Spiel konnte nicht zu Letzt dank Nachbarschaftshilfe aus Gonten mit einem deutlichen Auswärtssieg von 3:0 gegen Volley Wildhaus gewonnen werden.

Die Tabelle zeigt zum Schluss folgendes Bild:

Tabelle Indoorvolley 2015

Herzliche Gratulation an alle Spieler der Volleyballgruppe inklusive den Gontner-Kollegen, gute Besserung den Verletzten und ein grosses Dankeschön an die Trainingsverantwortlichen.