Erfolgreiche Jugi am ATV Unihockeyturnier

Wir gratulieren der Jugendriege zu den 4 Podestplätzen am ATV Unihockeyturnier

Buebejugi gross: Rang 1
Mädchenriege gross: Rang 2
Mädchenriege klein: Rang 3
Buebejugi klein: Rang 3

 

Spiel ohne Grenzen 2016

SOG2016
S Spiel ohne Grenze oder besser Spiel im Gonte het dajohr am 29. Mai stattgfonde. Am Sonntigmorge hönd sich 72 Chind ond 9 Leiter am Bahnhof z Urnäsch besammlet. Im strätzende Rege sömer Innerhode-zue gradlet…s nöchrchst Mol gömer denn mitm Floss …

Z Gonte ahcho hömer d Gruppene itält ond wo denn emol alli Gofe am richtige Ort gse sönd, ischs denn vo Poste zo Poste noso gflutscht. E chorzes Momentli het au d Sonn no vebi glueget, aber vor dene Schlammmönsterli hetsere ase gförcht das si gad wider veschwunde isch. D Gofe hönds trotzt, vor Chälti blauer Lippe, choge glatt gfonde ond e riese Schlammparty ka. Bsonders wichtig isch e paar Mätle au gse, das di obdachlose Regewörm vo de Schmiersäfebah grettet werid – wel stellid eu vor ehr wärid so e Wörmli ond wörid efoch vestampft werde, absolut unverantwortbar!

Gwössi zwo Leiter hönd do anderi Problem ka…i will ez do nütz gnauer dezue säge aber – di grosse Buebe hönd im Fall nüd gwonne.

Echli vefrühet, nocheme knackig-chorze Rangverläse, sömer denn retour of Urnäsch gfahre und alli gsond i de warme Stobe ahcho.

Herzliche Dank no a di ös mitm Velo begleitende Eltere. Ebefalls e grosses Dankeschön a öseri Strauhuufe-Kampfrichter de Romina, Schmiede-Buebe ond de Marion.

BILDER
RANGLISTE

Fotos Bellis-Wochenende 2016

S alljöhrlich Belis Wocheend het dajohr am 2./3. April stattgfonde. Am Samstig Mittag sömmer bi frühligshafte Temperature ofs Posti gange. Bereits do ischs Motto vom Wocheend mehrmols Thema bi veschidene Gspröch gse „Aso i schlofe sicher nüd“ oder „mol echli schlofe mosi scho da halti nüd us“ oder „Aber stimmt da das em amolid wenn mer schloft?“.
Dobe ahcho höndsis doch Tatsach gschafft 1 Stond noch Zimmerbezug scho e Steckdose z schlisse – aber hee wenigstens ohni das nebert Chrüseli ka het.

Damit nüd no meh kabutt got hömer denn di gsammt Jungmannschaft use gschickt zom im schmelzende Schnee d Bahn fö de Lauf z baue. Chum isch die gstande, sönds gstartet…en am ähne s Loch ab.

Notlos wiitergange isches nochm zVieri mit em Bobbahnbaue…Kunstvoll veziert aber deför mässig fätzig sönd d Resultat gse. Öber Resultat hönd sich d Goofe denn au im Bellisquiz d Chöpfli zerbroche.

Nocheme wahnsinnig guete z`Nacht (Herzliche Dank an Hansjörg Frischknecht fös Sauce mache) – isch s Obetprogramm los gange. Natürlich sönd di obligate Spili we s Jogurth – Spiel, Epfel mitm Mul osem Wasser fische oder Pantomimischi Darstellig ofm Programm gstande. Ond au dajohr het d Bellis eres Supertalent gfonde. Nüd schlecht gstuhnt hönd öseri very – famous Jurymitglieder ond Zueschauer wa die Kids do so präsentiert hönd! Vo sindende Schlagerstars bis zo theatralisch ondermolete Witzerzähler hets alls ka. Selbstveständlich het au de Hansli wider mol „Ranzepfiiife“ ka…

Meh oder weniger fit sönd denn alli am Sonntigmorge zom zwote Rutscherlilauf ahtrette…

Nochm zMittag het s Rechnigsbüro gschlosse ond me sönd zor Rangverkündigung öbergange. De Gwönner vom Melchstuehl isch de Robin gse ond de Titel „Vo de beste Bellis Gängeri“ het sich eni vo de jüngste ond chlinste, d Stephanie, gholt. Herzliche Glückwunsch eu bede!

Bericht Belliswochenende 2015

Letztes Wochenende stand das Highlight für viele Jugikids auf dem Programm: das Belliswochenende. Voller Energie und Vorfreude ging’s mit dem Postauto richtig Schwägalp los. Oben war das Wetter trocken und grösstenteils sonnig sodass wir sofort mit den ersten Outdoor-Disziplinen starten konnten. Es wurde eine waghalsige Rutscher-Bahn und in Gruppen jeweils die kreativsten Mini-Bob-Bahnen erbaut. Nach dem Besichtigen dieser erstaunlichen Bahnen, die sich um Baumstämme schlangen oder mit Schneeschwänen dekoriert waren, begann der erste Lauf mit den Rutscherli.
Zurück in der Bellis zerbrachen sich die Kinder noch den Kopf über die schwierigen Fragen des Bellisquiz. Nach dem feinen zNacht suchte die Bellis das Supertalent – Bohlen wäre neidisch auf unsere Talente gewesen. Das Abendprogramm bestand wie immer aus zahlreichen Spielen und einmal mehr hatte sich de Hansli den Bauch verdorben, ob’s wohl an den „Gummimandli“ lag?
In der Aftershow-Disco entpuppten sich noch echte Dancingqueens und Kings und zwar all night long. Doch auch als diese schloss wollten einige der Kids noch nicht ans Schlafen denken, so hörte man dann am Sonntag noch tollkühne Sätze wie „i ha gad so tue as wöri schlofe – ha sicher nüd“. Trotz Schlafmangel wurde im 2. Lauf auf der Rutscherlibahn noch einmal die letze Energie verpufft. Zum Schluss wurde das Quiz aufgelöst und Gewinnerin und Gewinner des Bellis Cup ermittelt. Vielen lieben Dank noch an Gätzis für die Spagetti und an Knöpfels fürs Brot.